Food ·Kuchen, Torten & Gebäck

Blätterteig-Zupfkuchen

… Blätterteig-Zupfkuchen?! Kennt ihr nicht? Solltet ihr aber unbedingt kennenlernen, denn er ist schnell gezaubert und benötigt nur einfach mal nur 2 bzw. 3 Zutaten. Also perfekt, wenn sich spontan Besuch ankündigt und ihr darauf nicht vorbereitet seid.

Alles was ihr dafür braucht:

  • 2 Packungen Blätterteig (aus der TK oder Kühlabteilung)
  • Zucker
  • wer möchte Zimt (ich vertrag ihn leider nicht mehr sooo gut, deshalb hab ich den weggelassen, was dem Geschmack keinen Abbruch tut)

Und schon geht es los. Ihr nehmt eine Springform eurer Wahl – ich habe meine mit einem Durchmesser von 21 cm genommen und schon gehts los. Das Backrohr wird auf Umluft ca 150° vorgeheizt und ihr packt den Blätterteig aus und schneidet ihn der Breite nach in ca. 3 cm dicke Streifen. Besagte Streifen beträufelt oder bepinselt ihr leicht mit etwas Wasser und bestreut sie mit eurer (Zimt-) Zuckermischung. Nun nehm ihr jede Kugel einzeln und wurstelt sie zu einem Ball, den ihr kurz knetet und dann in eure Springform setzt. Dies führt ihr mit all euren Streifen fort, bis die Springform gut gefüllt ist. Sollte noch etwas von dem Zimt-Zucker übrig sein, einfach über die Bällchen streuen und schon gehts ab damit in den Backofen auf reduzierten 120° für ca. 35 – 45 Minuten (je nach Ofen) backen bis es schön knusprig und durch ist.

Schnell abkühlen lassen und verspeisen. Einfach als Ganzes auf den Tisch stellen, jeder kann sich seine Kugel selbst runterzupfen! 🙂

Kommt gut durch den Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *